Kreisvergleichskampf Eislingen

Gute Resultate in Eislingen

Eislingen/Pforzheim. Erstmals war beim Vergleichskampf der Leichtathletik in Eislingen/Fils eine Mannschaft der Region Nordschwarzwald am Start. Federführend war der Kreis Calw. Die meisten Athleten stellte der SV Büchenbronn mit acht Sportlern, die 22 Disziplinen abdeckten. Allerdings konnten im Team Nordschwarzwald nicht alle Positionen besetzt werden, deshalb belegte die Region am Ende Rang drei hinter dem Kreis Göppingen und Böblingen.

Trotz kühler Temperaturen und anfangs noch Regen, sprangen einige Topergebnisse heraus. Insgesamt gab es drei Doppelsieger, nämlich die zwölfjährige Lea Nechwatal (SV Büchenbronn) im Weitsprung mit persönlicher Bestleistung von 4,63 Meter und im 800-Meter-Lauf (2:39,93 Minuten). Erwartungsgemäß gewann Patricia Nothacker (LV Biet) das Diskuswerfen der Klasse W 15 (35,24Meter) sowie das Kugelstoßen (10,88). Luis Benz (TSG Niefern) stand dem nicht nach und siegte ebenfalls mit dem Diskus (36,36) und der Kugel (14,09). Weitere Einzelsiege verbuchten Tim Nechwatal im Hochsprung (1,40) sowie Jonathan Chan (beide Büchenbronn, beide Klasse der 12-Jährigen) im Weitsprung (4,33).

Überlegen gewann in der Alterklasse 13 auch Nina Schreiner (Büchenbronn) den Hochsprung (1,48). Die U16-Staffel in der Besetzung Luis Benz, Torben Tepe, Julian Beckh (alle Niefern) sowie Max Beck (TV Neulingen) konnte die Staffel aus Böblingen knapp niederringen (48,86 Sekunden). pm

Ergebnisse: http://ladv.de/ergebnisse/31371/Vergleichskampf-Jugend-U16-U14-GP-BB-Ostalb-Calw-Ergebnisliste-Eislingen-2016.htm